Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Yannik Omlor ist für die Team-Weltmeisterschaft der Herren Anfang Dezember nominiert worden. Glückwunsch dazu. ... MehrWeniger

46 Minuten her

Zeit für eine erste Wasserstandsmeldung zum Saisonstart 2021/2022:

Unsere 1. Mannschaft (Hessenliga) konnte aus drei Spielen drei Siege holen, also maximale Ausbeute (vgl. das Bild beim Auswärtsspiel gegen Witzenhausen am 3. Oktober). Es geht am 19. November in Marburg weiter.

Die 2. Mannschaft (Landesliga Süd) musste sich in ihrem bislang einzigen Spiel knapp geschlagen geben, hat also noch Entwicklungsspielraum für ihr nächstes Heimspiel gegen Monopol Frankfurt am 29. Oktober.

Unsere dritte Mannschaft (Bezirksliga Nord) ist ebenfalls Tabellenführer und muss sich am 31. Oktober auswärts in Kassel behaupten.
... MehrWeniger

1 Woche her
Zeit für eine erste Wasserstandsmeldung zum Saisonstart 2021/2022:

Unsere 1. Mannschaft (Hessenliga) konnte aus drei Spielen drei Siege holen, also maximale Ausbeute (vgl. das Bild beim Auswärtsspiel gegen Witzenhausen am 3. Oktober). Es geht am 19. November in Marburg weiter.

Die 2. Mannschaft (Landesliga Süd) musste sich in ihrem bislang einzigen Spiel knapp geschlagen geben, hat also noch Entwicklungsspielraum für ihr nächstes Heimspiel gegen Monopol Frankfurt am 29. Oktober.

Unsere dritte Mannschaft (Bezirksliga Nord) ist ebenfalls Tabellenführer und muss sich am 31. Oktober auswärts in Kassel behaupten.

Yannik Omlor steht heute im Finale in Nürnberg. Also Daumen drückenSportpark Nord-Cup in Nürnberg: Finaltag steht an

Nürnberg - Beim Sportpark Nord-Cup in Nürnberg stehen bei Damen und Herren A die an Position 1 und 2 Gesetzten in den heutigen Finals.
Damen: Sharon Sinclair - Katerina Tycova
Herren A: Yannik Omlor - Valentin Rapp (Bild)
Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden:
dsqv.turnier.de/tournament/8B303272-401E-4D1D-9E55-C96C06DDCFFB/matches/
Bild (Archiv): Henning Angerer
#welovesquash #squashlife #squashmatch #squashworld #squashcourt #squashfriendship #squashcenter #squashclub #squashdeutschland #timeforchange #deutscherangliste #germansquash
... MehrWeniger

1 Woche her
Yannik Omlor steht heute im Finale in Nürnberg. Also Daumen drücken

Auf Facebook kommentieren

Glückwunsch an Yannik Omlor der in vier Sätzen (11:5, 7:11, 11:7, 13:11) gegen Valentin Rapp gewinnt.

... MehrWeniger

1 Woche her

Auf Facebook kommentieren

Den Ballwechsel hab ich natürlich gewonnen 😀…

DSQV trauert um Enzo Corigliano 🇫🇷

(LJ) Wie der Welt-Squash-Verband (WSF) drückt auch der Deutsche Squash Verband e.V. (DSQV) sein tiefstes Beileid und aufrichtige Anteilnahme am Tod des 23-jährigen französischen Squashspielers Enzo Corigliano für alle Freunde auf der ganzen Welt und die ganze Familie von Enzo Corigliano aus. Enzo war ein erfolgreicher Squashspieler: Er repräsentierte seine Nation Frankreich in mehreren Jugend-Team-Europameisterschaften, wurde mit dieser u.a. zweimal Vize-Mannschaftseuropameister und erreichte ein Karrierehoch im Juli 2018 mit Platz 136 in der Weltrangliste. In der Jugend wurde er französischer Meister in der U11, U15, U17 und U19. In Deutschland war er ebenfalls sehr erfolgreich: Er erreichte zweimal Silber in der U19 bei den German Junior Open 2015 und beim Pioneer Junior Cup 2015. 2016 erreichte er das Halbfinale des Pioneer Junior Cups in der U19 und war ein stets sehr willkommener Gast in Deutschland.

Die deutsche Squashfamilie ist tiefgeschockt und drückt hiermit ihr tiefstes Mitgefühl und Beileid für alle Freunde auf der ganzen Welt und der Familie von Enzo Corigliano aus. Wir senden die größtmögliche Kraft und Stärke für alle Freunde Enzo's und sind mit unseren Gedanken bei allen seinen Freunden und seiner Familie in dieser sehr schwierigen Zeit. Wir werden Enzo ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Eltern von Enzo Corigliano haben eine Spendenkampagne für die Beerdigung eingerichtet: de.gofundme.com/f/kc86yu-ramener-enzo-la-maison-bring-enzo-back-home
... MehrWeniger

10 Monate her

Maintaler erste und zweite Mannschaft sind frühzeitig Meister

Die Saison in der höchsten hessischen Squashliga und in der Landesliga ist vor dem letzten Spieltag bereits entschieden und die erste und zweite Mannschaft des Squash Club Yellow Dot Maintal können frühzeitig die Sektkorken knallen lassen.
Das Hessenliga Team um Mannschaftsführer Stefan Wetzstein setzte sich souverän durch und steht bereits vor dem letzten Spieltag am 20.3. als Meister fest. Souverän haben, Jonas Plickert, Paul Sach, Stefan Wetzstein, Andre Hübscher und Torsten Omlor den Titel nach Maintal geholt. Die damit verbundene Berechtigung zur Aufstiegsrunde zur Bundesliga wird man als Verein nicht wahrnehmen, hat man doch vor drei Jahren nach 14 Jahren Bundesligazugehörigkeit, sich aus dieser freiwillig zurück gezogen.
Auch die zweite Mannschaft hat in der Landesliga Süd vorzeitig den Sieg nach Hause tragen können. Robert Weber, Thomas Rank, Patrick Franz und Mannschaftsführer Heinz Salow konnten gestern Abend im Heimspiel im Lokalderby gegen Seligenstadt ein Unentschieden erkämpfen , was zum frühzeitigen Meistertitel in der Landesliga Süd führte.
Die vierte Mannschaft kann am letzten Spieltag in der Bezirksliga Süd noch die Vizemeisterschaft gewinnen , sollte sie den jetzigen Tabellenzweiten schlagen und auch die fünfte Mannschaft kann am kommenden Freitag den Meistertitel perfekt machen in der Bezirksklasse Süd sollte sie gewinnen .
Auch die Damenmannschaft hat noch die Chance sich am letzten Spieltag für die Endrunde im Mai um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Hamburg zu qualifizieren.
Kurzum war dieses Jahr für die Mannschaften des Squash Clubs eines der erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte.
In zwei Wochen stehen nun die hessischen Jugendmeisterschaften an , an denen Jugendwart und Trainer Achim Gäde mit einigen Jugendlichen teilnehmen wird.
... MehrWeniger

2 Jahre her

Maintaler Damen in der Hessenliga aktiv

Mit einem Sieg gegen das Monopol 2 und einer Niederlage gegen das Monopol 1 ist das Damenteam der Yellow Dots zufrieden aus dem Hessenliga Spieltag gegangen. Störte Becker, Simone Korell und Mareike Omlor gewann jeweils ein Spiel und verloren eins gegen den Gastgeber Monopol Frankfurt. Unter dem Jubel der zahlreichen Maintaler Fans dürfte es nun mit der Qualifikation für die Endrunde im Mai reichen. Vielen DAnk an alle die dabei waren und unser Team unterstützt haben.
... MehrWeniger

2 Jahre her
Maintaler Damen in der Hessenliga aktiv

Mit einem Sieg gegen das Monopol 2 und einer Niederlage gegen das Monopol 1 ist das Damenteam der Yellow Dots zufrieden aus dem Hessenliga Spieltag gegangen. Störte Becker, Simone Korell und Mareike Omlor gewann jeweils ein Spiel und verloren eins gegen den Gastgeber Monopol Frankfurt. Unter dem Jubel der zahlreichen Maintaler Fans dürfte es nun mit der Qualifikation für die Endrunde im Mai reichen. Vielen DAnk an alle die dabei waren und unser Team unterstützt haben.Image attachment

Die Senioren retten Maintals 1. André Hübscher gewinnt an 4 gegen Thorsten Dippel in 4 Sätzen. Dann verliert Paul Pau Le Sach mit 3:0 gegen Ünver Metin. An 2 lieferten sich Kai Weigand und Jonas Plickert einen wahren Kampf indem Jonas einen Matchball vergeben hat und somit in 5 verloren hat. Dann gewinnt Andreas Omlor souverän mit 3:1 gegen Gastspieler André Weingerl. Somit gewinnt Maintal mit 20 Punkten Differenz das Unentschieden. ... MehrWeniger

2 Jahre her
Die Senioren retten Maintals 1. André Hübscher gewinnt an 4 gegen Thorsten Dippel in 4 Sätzen. Dann verliert Paul Pau Le Sach mit 3:0 gegen Ünver Metin. An 2 lieferten sich Kai Weigand und Jonas Plickert einen wahren Kampf indem Jonas einen Matchball vergeben hat und somit in 5 verloren hat. Dann gewinnt Andreas Omlor souverän mit 3:1 gegen Gastspieler André Weingerl. Somit gewinnt Maintal mit 20 Punkten Differenz das Unentschieden.

Unsere 1. spielt gerade gegen Bürgstadt. Vor dem letzten Spiel liegen wir schon uneinholbar vorne. Jetzt noch Stefan Wetzstein gegen Ulli Wörner! ... MehrWeniger

2 Jahre her
Unsere 1. spielt gerade gegen Bürgstadt. Vor dem letzten Spiel liegen wir schon uneinholbar vorne. Jetzt noch Stefan Wetzstein gegen Ulli Wörner!

So Vorbereitungen Sommerfest Maintal 2019 abgeschlossen. Der noch Minipool und die Gartendusche sind bereit .Getränke kalt und Essen in Bereitschaft somit Vorarbeit erledigt. Wir freuen uns auf die Mitglieder ... MehrWeniger

2 Jahre her

MAINTALER ERFOLGREICH BEI DSENM 2019

Am vergangenen Wochenende fanden im schwäbischen Nebringen/Gäufelden die nationalen Titelkämpfe in den verschiedenen Altersklassen statt. Auch eine Delegation aus Maintal war am Start und erreichte dreimal ein Platz auf dem Treppchen.
> In der Altersklasse Ü50 gewann Andreas Omlor den deutschen Meistertitel gegen Vorjahressieger Farman Khan. Fee Haustein schaffte es ins Finale und unterlag dort ganz knapp Konny Höllein und wurde somit deutsche Vizemeisterin in der Ü50. Auch Störte Becker erkämpfte sich in derselben Altersklasse ein Platz auf dem Podium und wurde am Ende Dritte.
> Weitere Platzierungen der Maintaler Teilnehmer waren wie folgt :
> 5 Platz Ü50 Stefan Wetzstein, 10 Platz. Ü55 Heinz Salow, 20.Platz Klaus Wetzstein und 29.Platz Horst Hilbert.
>
> Nun gilt für die Masters der Augenmerk auf die anstehende Europameisterschaft im August in Wien, wo sicher auch wieder einige Yellow Dotler teilnehmen werden.
>
... MehrWeniger

2 Jahre her
MAINTALER ERFOLGREICH BEI DSENM 2019

Am vergangenen Wochenende fanden im schwäbischen  Nebringen/Gäufelden die nationalen Titelkämpfe in den verschiedenen Altersklassen statt. Auch eine Delegation aus Maintal war am Start und erreichte dreimal ein Platz auf dem Treppchen.
> In der Altersklasse Ü50 gewann Andreas Omlor den deutschen Meistertitel gegen Vorjahressieger Farman Khan. Fee Haustein schaffte es ins Finale und unterlag dort ganz knapp Konny Höllein und wurde somit deutsche Vizemeisterin in der Ü50. Auch Störte Becker erkämpfte sich in derselben Altersklasse ein Platz auf dem Podium und wurde am Ende Dritte.
> Weitere Platzierungen der Maintaler Teilnehmer waren wie folgt :
> 5 Platz Ü50 Stefan Wetzstein, 10 Platz. Ü55 Heinz Salow, 20.Platz Klaus Wetzstein und 29.Platz Horst Hilbert.
>  
> Nun gilt für die Masters der Augenmerk auf die anstehende Europameisterschaft im August in Wien, wo sicher auch wieder einige Yellow Dotler teilnehmen werden.
>

Herzlichen Glückwunsch zur Deutschen Vizemeisterin Alexandra Kotkolik in der U19. ... MehrWeniger

3 Jahre her

Abschluss der Saison bei Kaiserwetter in Maintal gegen Witzenhausen. Am heutigen Sonntag gelang Maintal die Revanche für das Unentschieden gegen Witzenhausen. An Position 4 konnte Torsten Omlor überzeugend Jens Schröter in vier Sätzen in Schach halten. Ein paar Konzentrationsdefizite ließen Schröter Chancen aber Torsten hatte in den entscheidenden Momenten sein Zeug beisammen und gewann am Ende recht klar. An Position drei konnte André Hübscher die knappe Niederlage aus dem Hinspiel in einen deutlichen Sieg umwandeln. Er ließ dank seines druckvollen und aktiven Volleyspiels Frederik Schröter keine wirkliche Chance. Eine tolle Leistung von André.
Darauf folgte das Highlight des Spieltags. Stefan Wetzstein hatte auch noch eine Rechnung mit Jonas Wilhelm offen, verlor er doch im Hinspiel mit 0:3. Aber eine wahnsinnige Aktivität am T, immer der richtige Schlag im richtigen Moment und eine immense Übersicht ließen im kompletten Spiel nur 9 Punkte für Jonas Wilhelm über! Mit dieser Leistung meldet sich Stefan zum Ende der Saison mit einem Knall zurück.
Den endgültigen Deckel machte Jonas Plickert gegen Jens Hübscher-Hasselböck drauf. Dank hohem Tempo und guter Präzision gewann Jonas mit 3:0 und machte den 4:0 Sieg perfekt. Damit bleibt Maintal in der Hessenliga auf dem Zweiten Platz hinter Darmstadt.
... MehrWeniger

3 Jahre her

Am vergangenen Samstag fanden die hessischen Jugendeinzelmeisterschaft in Maintal statt. Von Kassel bis Darmstadt kamen die Teilnehmer aus ganz Hessen angereist und lieferten sich faire und spannende Spiele.
Die Verantwortlichen vom SC Yellow Dot Maintal hatten sich im Vorfeld erfolgreich bemüht Sponsoren für diese Veranstaltung zu finden und konnten damit den Spieler , Eltern und auch Betreuern einen tollen Rahmen der diesjährigen Meisterschaft bieten.
Neben einer Kuchentheke, einem Mittagessen , einem Veranstaltung T-shirt inkl. Verpflegungsbeutel, hatte man sich etwas Besonderes einfallen lassen und jedem Teilnehmer ein ausgedrucktes Gruppenfoto am Ende der Veranstaltung mitgegeben .
Als weiteren Höhepunkt hatte man im Rahmen der Siegerehrung einer Kunstrad-Vorführung der mehrfachen Hessischen Meisterin Alexandra Schmitt aus Wölfersheim organisiert sowie eine Tombola mit Sachpreisen im Wert von über 500,- Euro , bei der auch jeder Teilnehmer etwas gewann.
Aus Maintaler Sicht war man mit dem Abschneiden der eigenen Jugendlichen sehr zufrieden .
Folgende Titel und Platzierungen wurden erreicht:
Hessenmeister U19 Alexandra Kotkolik
Hessenmeister U15 Lea Bagehorn
Vize Hessenmeister U15 Vivian Omlor
Vize-Hessenmeister U13 Niklas Bagehorn
9.Platz U15 Jungen Till Geißler
3.Platz U17 Paul Gutmann

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Sponsoren , Firma Oliver, Handelsagentur Omlor, Firma Wetzstein Immobilien und Firma Seipel Design die es überhaupt möglich gemacht haben diese Veranstaltung so in diesem Rahmen durchzuführen.
Besonderer Dank geht auch an die Helfer aus dem Verein die mit angepackt haben um diese Veranstaltung zu stemmen.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Omlor
1.Vorsitzender
SC Yellow Dot Maintal e.V
... MehrWeniger

3 Jahre her
Am vergangenen Samstag fanden die hessischen Jugendeinzelmeisterschaft in Maintal statt. Von Kassel bis Darmstadt kamen die Teilnehmer aus ganz Hessen angereist und lieferten sich faire und spannende Spiele.
Die Verantwortlichen vom SC Yellow Dot Maintal hatten sich im Vorfeld erfolgreich bemüht Sponsoren für diese Veranstaltung zu finden  und konnten damit den Spieler , Eltern und auch Betreuern einen tollen Rahmen der diesjährigen Meisterschaft bieten.
Neben einer Kuchentheke, einem Mittagessen , einem Veranstaltung T-shirt inkl. Verpflegungsbeutel, hatte man sich etwas Besonderes einfallen lassen und jedem Teilnehmer ein ausgedrucktes Gruppenfoto am Ende der Veranstaltung mitgegeben .
Als weiteren Höhepunkt hatte man im Rahmen der Siegerehrung einer Kunstrad-Vorführung der mehrfachen Hessischen Meisterin Alexandra Schmitt aus Wölfersheim organisiert sowie eine Tombola mit Sachpreisen im Wert von über 500,- Euro , bei der auch jeder Teilnehmer etwas gewann.
Aus Maintaler Sicht war man mit dem Abschneiden der eigenen Jugendlichen sehr zufrieden . 
Folgende Titel und Platzierungen wurden erreicht:
Hessenmeister U19 Alexandra Kotkolik
Hessenmeister U15 Lea Bagehorn
Vize Hessenmeister U15 Vivian Omlor
Vize-Hessenmeister U13 Niklas Bagehorn
9.Platz U15 Jungen Till Geißler
3.Platz U17 Paul Gutmann

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Sponsoren , Firma Oliver, Handelsagentur Omlor, Firma Wetzstein Immobilien und Firma Seipel Design die es überhaupt möglich gemacht haben diese Veranstaltung so in diesem Rahmen durchzuführen.
Besonderer Dank geht auch an die Helfer aus dem Verein die mit angepackt haben um diese Veranstaltung zu stemmen.
Mit freundlichen Grüßen 
Andreas Omlor 
1.Vorsitzender 
SC Yellow Dot Maintal e.V

Auf Facebook kommentieren

JP sagt, es war das schönste Turnier was er gespielt hat. Danke

Tolle Leistung. Spricht für ein harmonisches Vereinsleben👍

Tolles Ergebnis und insgesamt Glückwunsch

Next stop Mittagessen ... MehrWeniger

3 Jahre her
Next stop Mittagessen

Volles Haus in Maintal bei der HJEM 2019 ... MehrWeniger

3 Jahre her
Volles Haus in Maintal bei der HJEM 2019Image attachment

NOCH 3 TAGE....Die Vorbereitungen für die hessische Jugendeinzelmeisterschaft sind in vollem Gange... ... MehrWeniger

3 Jahre her
NOCH 3 TAGE....Die Vorbereitungen für die hessische Jugendeinzelmeisterschaft sind in vollem Gange...Image attachmentImage attachment

Auf Facebook kommentieren

Viel Erfolg wünsche ich Euch bei der Ausrichtung dieses Turmiers 👍🙋‍♂️

Ach, was waren das noch für Zeiten. Ich wünsche allen Teilnehmern, Betreuern und Ausrichtern viel Spaß!

Squash Sturm im Mittelpunkt Center in Maintal.

Die erste und die zweite Mannschaft empfingen heute die erste und zweite Garnitur aus Kassel. Die zweite Mannschaft machte ihre Sache sehr gut und gewann mit nur einem einzigen Satzverlust mit 4:0. Für die Siege sorgten Ulrich Seipel, (3:1) der im vierten Satz aus einem 3:10 noch einen Sieg machte, an drei gewann Christopher Dassbach klar in 3 Sätzen. Die zwei war Hans Nelson, mit einem deutlichen 3:0 und am Schluss machte Thomas Rank den Deckel auf das Spiel.
Noch besser machte es die erste Mannschaft. Diese gab gegen die leicht geschwächten Kasseler (diese spielten erst noch gegen das Monopol Frankfurt) keinen Satz ab. Robert Weber gewann an der 4. Stefan Wetzstein stand diesem in nichts nach, und gewann erfreulich klar gegen den in dieser Saison sehr starken Christian Klement. Daraufhin durfte Jonas Plickert mit Andreas Hitsch auf den Court. Im ersten Satz wackelte Jonas auf Grund der präzisen, harten Schläge von Hitsch etwas, bog diesen aber noch um und konnte in der Folge die nächsten beide Sätze deutlich gewinnen. Die Nummer eins Andreas Omlor ließ sich auch nicht lange bitten und besiegte Julian Brückner mit 3:0.
Somit behält unsere erste Tuchfühlung mit dem Tabellenführer aus Darmstadt. Die zweite ist ebenfalls Tabellenzweiter! Somit trotzten die Squash vor einem bundesligareifen Publikum dem Sturm vor der Tür!
... MehrWeniger

3 Jahre her

Am Faschingsfreitag kämpften die Maintaler Mannen gegen unseren Lieblingsderbygegner vom SC Monopol. Diese kamen etwas Ersatzgeschwächt. Das wussten Robert Weber und André Hübscher gut auszunutzen. Robert gewann in 3 klaren Sätzen gegen Timm Liebisch. André tat sich mit Max Domnick recht schwer. Dies lag aber auch zu großem Teil am stark spielenden Max. Aber André wehrte sich mit Macht und Erfahrung und konnte in den Sätzen 2 und 3 jeweils Satzbälle abwehren.
An Position 2 musste Stefan Wetzstein Sharon Sinclair auf Distanz halten. Dies gelang im nur im dritten Satz. Sonst spielte Sharon zu druckvoll.
Somit lag es an Jonas Plickert den Gesamtsieg perfekt zu machen. Dafür musste er Jared Butz schlagen. In den letzten Jahren lieferten sich beide immer wieder lange Matches mit dem besseren Ende für Jared. Doch diesen Freitag war gegen Jonas kein Kraut gewachsen. In drei Sätzen gewann Jonas ein Spiel mit hohem Tempo und tollen Ballwechseln.
Somit bleiben die Punkte in Maintal und damit rückt die erste Mannschaft auf Platz 2 der Hessenliga vor.
... MehrWeniger

3 Jahre her

Maintal 1 biegt wieder auf die Siegerstrasse ein!
Mit einem glatten 4:0 Sieg über unsere Nachbarn aus Seligenstadt konnte gestern Abend im Mittelpunkt Sportcenter ein souveräner Sieg gefeiert werden.
Den Anfang machte Torsten Omlor mit einem nicht gefährdeten 3:0 über Vivien Royer. Danach entwickelte sich ein Krimi über 5 Sätze mit André Hübscher und Pedro Ravello in den Hauptrollen. Pedro ging etwas überraschend mit 2:0 in Führung, dann kam André besser ins Spiel und konnte die folgenden 3 Sätze mit einer tollen Energieleistung gewinnen.
Danach gingen Norman Akridge und Jonas Plickert auf den Court. Jonas bewies einmal mehr seine gute Form und lies Norman keinen Satz gewinnen. Damit war der Sieg eingetütet und Andreas Omlor konnte gegen Achim Mohler ein wenig Schaulaufen. Dies gelang in gewohnter Manier. Andreas zeigte seine Klasse und gewann klar mit 3:0.
Alles in allem ein sehr gelungener Freitag für die erste Mannschaft.
Leider konnten die anderen Mannschaften an diesem Freitag nicht viel ausrichten. Der tollen Stimmung dank 4 Heimmannschaften zum Trotz!
... MehrWeniger

3 Jahre her
Maintal 1 biegt wieder auf die Siegerstrasse ein!
Mit einem glatten 4:0 Sieg über unsere Nachbarn aus Seligenstadt konnte gestern Abend im Mittelpunkt Sportcenter ein souveräner Sieg gefeiert werden. 
Den Anfang machte Torsten Omlor mit einem nicht gefährdeten 3:0 über Vivien Royer. Danach entwickelte sich ein Krimi über 5 Sätze mit André Hübscher und Pedro Ravello in den Hauptrollen. Pedro ging etwas überraschend mit 2:0 in Führung, dann kam André besser ins Spiel und konnte die folgenden 3 Sätze mit einer tollen Energieleistung gewinnen. 
Danach gingen Norman Akridge und Jonas Plickert auf den Court. Jonas bewies einmal mehr seine gute Form und lies Norman keinen Satz gewinnen. Damit war der Sieg eingetütet und Andreas Omlor konnte gegen Achim Mohler ein wenig Schaulaufen. Dies gelang in gewohnter Manier. Andreas zeigte seine Klasse und gewann klar mit 3:0. 
Alles in allem ein sehr gelungener Freitag für die erste Mannschaft. 
Leider konnten die anderen Mannschaften an diesem Freitag nicht viel ausrichten. Der tollen Stimmung dank 4 Heimmannschaften zum Trotz!

Maintal mit verlorenem Unentschieden beim Tabellenführer aus Darmstadt. Torsten Omlor konnte Maintal mit einem hart umkämpften 5 Satz Sieg in Front bringen. Leider mussten sich dann André Hübscher und Stefan Wetzstein ihren Gegner schnell und deutlich geschlagen geben. Somit lag es an Jonas Plickert endlich einmal Anders Adamson zu bezwingen. Dies gelang ihm dann auch in 5 sehenswerten Sätzen. Somit bleibt immerhin ein Punkt aus diesem Spieltag hängen. ... MehrWeniger

3 Jahre her
Maintal mit verlorenem Unentschieden beim Tabellenführer aus Darmstadt. Torsten Omlor konnte Maintal mit einem hart umkämpften 5 Satz Sieg in Front bringen. Leider mussten sich dann André Hübscher und Stefan Wetzstein ihren Gegner schnell und deutlich geschlagen geben. Somit lag es an Jonas Plickert endlich einmal Anders Adamson zu bezwingen. Dies gelang ihm dann auch in 5 sehenswerten Sätzen. Somit bleibt immerhin ein Punkt aus diesem Spieltag hängen.

Herzlichen Glückwunsch unsere Alexandra gewinnt in zirndorf die deutsche jugendrangliste ... MehrWeniger

3 Jahre her
Herzlichen Glückwunsch unsere Alexandra gewinnt in zirndorf die deutsche jugendranglisteImage attachmentImage attachment

Am 4. Advent ging es für unsere erste Mannschaft nach Witzenhausen. In der Aufstellung Torsten Omlor, André Hübscher, Stefan Wetzstein und Jonas Plickert ging es gegen Witzenhausen. Torsten brachte uns souverän mit 14:12 im fünften Satz in Führung. Dann mussten sich André und Stefan in vier Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben. So musste Jonas an Position 1 gegen Jens Hübscher-Haselböck die Kohlen aus dem Feuer holen. Dies gelang ihm in einem sehr intensiven und diskussionsfreudigen Spiel in fünf Sätzen. Somit konnte Maintal noch einen Punkt unter den Baum legen und jetzt in der Weihnachtszeit regenieren und dann im neuen Jahr wieder voll loslegen.
Frohe Weihnachten
... MehrWeniger

3 Jahre her
Am 4. Advent ging es für unsere erste Mannschaft nach Witzenhausen. In der Aufstellung Torsten Omlor, André Hübscher, Stefan Wetzstein und Jonas Plickert ging es gegen Witzenhausen. Torsten brachte uns souverän mit 14:12 im fünften Satz in Führung. Dann mussten sich André und Stefan in vier Sätzen ihren Gegnern geschlagen geben. So musste Jonas an Position 1 gegen Jens Hübscher-Haselböck die Kohlen aus dem Feuer holen. Dies gelang ihm in einem sehr intensiven und diskussionsfreudigen Spiel in fünf Sätzen. Somit konnte Maintal noch einen Punkt unter den Baum legen und jetzt in der Weihnachtszeit regenieren und dann im neuen Jahr wieder voll loslegen. 
Frohe Weihnachten

Volles Haus bei der Weihnachtsfeier ... MehrWeniger

3 Jahre her

Für Verpflegung ist auch gesorgt ... MehrWeniger

3 Jahre her
Für Verpflegung ist auch gesorgtImage attachment

Vereinsmeisterschaft 2018 geht los. ... MehrWeniger

3 Jahre her
Vereinsmeisterschaft 2018 geht los.Image attachment

GIRLSDAY voller ERFOLG
Am Samstag, den 20. Oktober 2018 veranstaltete der Verein S.C. Yellow Dot Maintal den ersten „Squash Girls Day“ in Hessen.
Sechs junge Mädchen nahmen am ZI:EL+ Projekt (Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport) der deutschen Sportjugend teil.
Unter der fachlichen Leitung von Achim Gäde (Trainer) und Michael Gäde (Trainer) wurde den Teilnehmerinnen der Squashsport vorgestellt.

Unterstützt wurde das Trainerteam von S.C. Yellow Dot Maintal Nachwuchsspielerinnen Alexandra Kotkolik und Lara Piechaczek.
Zuerst wurde den jungen Damen die Squashregeln erläutert bevor es nach dem Aufwärmen dann auf den Squashcourt ging.
Nachdem verschiedene Schläge wie der Longline, Crossball, Boast, Lob und Volley geübt wurden, gab es ein gemeinsames Mittagessen.

Im Anschluss haben unsere Nachwuchsspielerinnen Alexandra und Lara den Teilnehmerinnen einen Showkampf geboten.
Mit viel Motivation gingen die Teilnehmerinnen nun selbst auf den Court und versuchten Punkte zu erkämpfen.

Am Schluss des „Squash Girls Day“ gab es noch ein Gespräch mit allen Beteiligten in der Runde um ein Resümee des Tages zu erarbeiten.
... MehrWeniger

3 Jahre her

Hier nochmal kurzer Eindruck von unserem diesjährigen Sommerfest, das bis in die Nacht ging. ... MehrWeniger

3 Jahre her
Hier nochmal kurzer Eindruck von unserem diesjährigen Sommerfest, das bis in die Nacht ging.Image attachmentImage attachment

Am Freitag spielte die erste Maintaler Mannschaft gegen den SC 77 Dreieich. In der Aufstellung Torsten Omlor, Stefan Wetzstein , Jonas Plickert und Yannik Omlor konnte ein 4:0 Sieg eingefahren werden. Dies gelang obwohl Dreieich mit Carsten Schoor an Position 1, Sandro Deeg an 2, sowie Peter Molzberger und Peter Höfling an den hinteren Positionen eine durchaus respektable Hessenliga Mannschaft an den Start brachte, mit nur einem Satzverlust von Jonas. Somit steht Maintal nach 3 Spielen mit sehr guten 7 Punkten da. ... MehrWeniger

3 Jahre her
Am Freitag spielte die erste Maintaler Mannschaft gegen den SC 77 Dreieich. In der Aufstellung Torsten Omlor, Stefan Wetzstein , Jonas Plickert und Yannik Omlor konnte ein 4:0 Sieg eingefahren werden. Dies gelang obwohl Dreieich mit Carsten Schoor an Position 1, Sandro Deeg an 2, sowie Peter Molzberger und Peter Höfling an den hinteren Positionen eine durchaus respektable Hessenliga Mannschaft an den Start brachte, mit nur einem Satzverlust von Jonas. Somit steht Maintal nach 3 Spielen mit sehr guten 7 Punkten da.

schöner Bericht im heutigen Hanauer Anzeiger ... MehrWeniger

3 Jahre her
schöner Bericht im heutigen Hanauer Anzeiger

U.S. Open Squash FINAL:
Simon Roesner (PSA WR 5) against Mohamed ELShorbagy (PSA WR 1). Watch tonight on Eurosportplayer or Squash TV. Keep your fingers crossed.
Simon Rösner recommends the APEX 700 CE. For more features follow the link bit.ly/2ISBpcC
... MehrWeniger

3 Jahre her

Tolles Squash am ersten Spieltag der Hessenliga. Gegen starke BSG Racketeers mit dem Ex Maintaler Kai Weigand an 1 gewinnt Maintal 1 in der Aufstellung Yannik Omlor, Andreas Omlor, Jonas Plickert und Stefan Wetzstein mit 4:0, wobei nur das Spiel von Yannik in 3 Sätzen entschieden war. ... MehrWeniger

3 Jahre her
Tolles Squash am ersten Spieltag der Hessenliga. Gegen starke BSG Racketeers mit dem Ex Maintaler Kai Weigand an 1 gewinnt Maintal 1 in der Aufstellung Yannik Omlor, Andreas Omlor, Jonas Plickert und Stefan Wetzstein mit 4:0, wobei nur das Spiel von Yannik in 3 Sätzen entschieden war.

Der Verein gratuliert Heinz und Andrea zu Ihrer Hochzeit. Wir freuen uns für EUCH. ... MehrWeniger

3 Jahre her
Der Verein gratuliert Heinz und Andrea zu Ihrer Hochzeit. Wir freuen uns für EUCH.Image attachment

Auf Facebook kommentieren

Hui ...dann Herzlichen Glückwunsch

Alles gute Ihr beiden

Die besten Wünsche für einen tolle Zukunft!

Alles gute ihr beiden. Glückwunsch

Alles gute auch von mir.

Herzlichen Glückwunsch

View more comments

Ein Maintaler in Downunder.....Weiterhin viel Spaß bei eurem Trip Laua und Jonas und gruss aus der Heimat ... MehrWeniger

3 Jahre her
Ein Maintaler in Downunder.....Weiterhin viel Spaß bei eurem Trip Laua und Jonas und gruss aus der Heimat

Auf Facebook kommentieren

Mütze....👍...😬

Cooles Shirt😜

Maintaler Squasher sehr erfolgreich bei den Deutschen Einzelmeisterschaften Master 2018 in Gäufelden
Störte Becker wird deutsche Vizemeisterin Ü50, Stefan Wetzstein Deutscher Vizemeister Ü50, Andreas Omlor Deutscher Vizemeister Ü45, Fee Haunstein 4 Platz,Heinz Salow 9PlatzÜ 55, U.Seipel Ü50 20 Platz,K.Wetzstein 20Platz , Ü55,H.Hilbert 24PlatzÜ55, G.Wiesmann 25Platz Ü 55
Insgesamt einer der erfolgreichsten Vereine bei diesen Meisterschaften. Wir gratulieren allen Platzierten. Auf dem Bild fehlen H.Salow, U.Seipel und GGünter Wiesman
... MehrWeniger

4 Jahre her
Maintaler Squasher sehr erfolgreich bei den Deutschen Einzelmeisterschaften Master 2018 in Gäufelden
Störte Becker wird deutsche Vizemeisterin Ü50, Stefan Wetzstein Deutscher Vizemeister Ü50, Andreas Omlor Deutscher Vizemeister Ü45, Fee Haunstein 4 Platz,Heinz Salow 9PlatzÜ 55, U.Seipel Ü50 20 Platz,K.Wetzstein 20Platz , Ü55,H.Hilbert 24PlatzÜ55, G.Wiesmann 25Platz Ü 55
Insgesamt einer der erfolgreichsten Vereine bei diesen Meisterschaften. Wir gratulieren allen Platzierten. Auf dem Bild fehlen H.Salow, U.Seipel und GGünter Wiesmann

Auf Facebook kommentieren

aufpassen der Schreiber hat Tomaten auf den Augen oder zu viel Bier

Hallo Horst, ICH kann Dich sehen 😂🙈

Berciht HA 21.3.18 ... MehrWeniger

4 Jahre her
Berciht HA 21.3.18

HA15.3. auf geht `s kommt vorbei zu unserem letzten Heimspiel am kommenden Sonntag 14 uhr. ... MehrWeniger

4 Jahre her
HA15.3. auf geht `s kommt vorbei zu unserem letzten Heimspiel am kommenden Sonntag 14 uhr.

Letzter Auftritt in der Bundesliga

Liebe Squashfreunde,

am 18.3.2018 ist es nun soweit, dann wird unser Verein sein letztes Bundesligaspiel zuhause gegen den Tabellenletzten Seligenstadt bestreiten.
Nach 15 Jahren Zugehörigkeit im Oberhaus der DSL gab es nun viele Gründe die die Verantwortlichen dazu bewogen haben die Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurück zuziehen, sei es der Mangel an Spielernachwuchs oder auch der Wegfall von Sponsoren.
Doch nach der Bundesliga ist vor der neuen Saison 2018/2019 und es wird weiterhin viel Squash in Maintal gespielt werden. Mit 5 Herren und 2 Damenmannschaften , einer aktiven Jugendarbeit gehört man immer noch zu den größten Vereinen in Hessen und wird in allen Spielklassen des hessischen Squash Verbandes vertreten sein.
Wer weiß vielleicht ist dies ja nur ein Abschied auf Zeit und man schafft in ein paar Jahren wieder ein Team , welches in der Bundesliga startet.

Die Aufstellung zu diesem Spieltag steht noch nicht, sicher ist nur das kein ausländischer Spieler dabei sein wird und man auf eine interessante Aufstellung gespannt sein darf.
Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen an dem letzten Spieltag und bedanken uns vorab schon mal bei allen die die letzten 15 Jahre möglich gemacht haben, ganz besonders natürlich unseren Sponsoren und auch den treuen Fans der ersten Stunde.
... MehrWeniger

4 Jahre her

Pressebericht HA 28.2.18 ... MehrWeniger

4 Jahre her
Pressebericht HA 28.2.18

Sieg und Niederlage in der BULI
Am letzten Wochenende fand das vorletzte Bundesligawochenende statt. In Maintal zu Gast war der Sc Königsbrunn der in der Tabelle vor den Maintalern auf Rang fünf steht. Im ersten Spiel des Tages setzte sich Kai Weigand glatt mit 3 zu 1 gegen Jürgen Remitschka durch. Auch Johannes Dehmer Saelz siegte mit 3 zu1 Sätzen gegen Tim Vaclahosky. Maintals Stamm Nummer Eins Rehman, gerade zum 12 mal österreichischer Staatsmeister geworden, hatte wenig Probleme mit seinem Gegner Florian Mühlberger und holte den Gesamtsieg nach Maintal und auch im letzten Spiel siegt Roshan Bharos glatt mit 3zu 0 gegen Andre Ergenz.
Mit dem ersten Heimsieg in dieser Saison im Rücken fuhr das Team motiviert ins Saarland zum Tabellennachbarn Güdingen. Paul Sach rückte für Johannes Dehmer Saelz ins Team und unterlag in einem intensiven Fight trotz 2 zu1 Satzführung am Ende knapp mit 8zu11 im fünften Satz. Kai Weigand konnte gegen Nils Kempf durch seinen glatten 3 zu0 Sieg ausgleichen bevor es dann zum Spitzenspiel des Tages kam. Aqeel Rehman unterlag dem jungen Spanier Edmond Lopez mit 0 zu3 Sätzen und auch Roshan Bharos konnte gegen die Nummer zwei aus Österreich Jakob Dirnberger die 0zu3 Niederlage nicht verhindern, sodass am Ende Güdingen das Spiel und die Punkte gewannen und nun bis auf einen Punkt an die Maintaler in der Tabelle heran gerückt sind.
Am 18 März 2018 findet dann das letzte Heimspiel gegen das Schlusslicht Seligenstadt statt und dies wird gleichzeitig nach 15 Jahren Bundesligazugehörigkeit auch das letzte Bundesligaspiel des Vereins werden, da man sich entschlossen hat im nächsten Jahr aufgrund von Sponsoren- und Spielermangel nicht mehr zu melden.
... MehrWeniger

4 Jahre her

Auf Facebook kommentieren

Das ist sehr schade!

Das ist sehr schade, ich wünsche euch für die Zukunft trotzdem alles gute.

Bundesliga Heimspiel am Samstag 24.2..um 14 Uhr im Mittelpunkt Sportcenter Maintal. Kommt vorbei und feuert unsere Jungs gegen den SC Königsbrunn an. Unser vorletztes Heimspiel in der Bundesliga.#oliver ... MehrWeniger

4 Jahre her

Wie zu erwarten war , hingen die Trauben für das Team aus Maintal beim Tabellenführer Worms, als auch Vize Stuttgart zu hoch. Im Heimspiel gegen das Black and White Team aus Worms konnte lediglich Andreas Omlor einen Satz erkämpfen, alle anderen Spiele gingen klar mit 3 zu 0 an die Gäste. Stefan Wetzstein unterlag Jörg Schoor, Andreas Omlor, Daniel Hoffmann, Kai Weigand verlor gegen Carsten Schoor und auch Johannes Dehmer Saelz hat keine Chance gegen Tim Weber.
Im Auswärtsspiel in Böblingen gegen den Tabellenzweiten Stuttgart musste Stefan Wetzstein als Erster gegen Ben Petzold ran. Trotz großem Laufeinsatzes des Maintalers konnte er die Niederlage nicht verhindern. Auch in seinem letzten Bundesligaspiel im Vater Sohn Duell konnte Andreas Omlor gegen seinen Filius Yannik Omlor nichts ausrichten und unterlag klar mit 0zu3.
Nationalspieler Valentin Rapp machte ebenfalls kurzen Prozess mit Kai Weigand und siegte nach umkämpften ersten Satz klar mit 3 zu 0 und auch Johannes Dehmer Saelz hat gegen den gleichaltrigen Vize Juniorenweltmeister Victor Crouin aus Frankreich wenig Chance , denn was der Maintaler auch versuchte sein Gegner hatte immer eine bessere Antwort parat.
Nun stehen insgesamt noch 2 Heimspieltage und ein Auswärtsspieltag in Güdingen an , bevor die Saison zu Ende geht und zumindest kann man in zwei Wochen in Maintal endlich mal wieder aus dem vollen Spielerpotential schöpfen und wird mit Aqeel Rehman und Roshan Bharos antreten. Ob was zählbares raus kommt wird sich zeigen, doch eins ist sicher es wird sicherlich toller Sport geboten werden.
... MehrWeniger

4 Jahre her
Wie zu erwarten war , hingen die Trauben für das Team aus Maintal beim Tabellenführer Worms, als auch Vize Stuttgart zu hoch. Im Heimspiel gegen das Black and White Team aus Worms konnte lediglich Andreas Omlor einen Satz erkämpfen, alle anderen Spiele gingen klar mit 3 zu 0 an die Gäste. Stefan Wetzstein unterlag Jörg Schoor, Andreas Omlor, Daniel Hoffmann, Kai Weigand verlor gegen Carsten Schoor und auch Johannes Dehmer Saelz hat keine Chance gegen Tim Weber. 
Im Auswärtsspiel in Böblingen gegen den Tabellenzweiten Stuttgart musste Stefan Wetzstein als Erster gegen Ben Petzold ran. Trotz großem Laufeinsatzes des Maintalers konnte er die Niederlage nicht verhindern. Auch in seinem letzten Bundesligaspiel im Vater Sohn Duell konnte Andreas Omlor gegen seinen Filius Yannik Omlor nichts ausrichten und unterlag klar mit 0zu3.
Nationalspieler Valentin Rapp machte ebenfalls kurzen Prozess mit Kai Weigand und siegte nach umkämpften ersten Satz klar mit 3 zu 0 und auch Johannes Dehmer Saelz hat gegen den gleichaltrigen Vize Juniorenweltmeister Victor Crouin aus Frankreich wenig Chance , denn was der Maintaler auch versuchte sein Gegner hatte immer eine bessere Antwort parat.
Nun stehen insgesamt noch 2 Heimspieltage und ein Auswärtsspieltag in Güdingen an , bevor die Saison zu Ende geht und zumindest kann man in zwei Wochen in Maintal endlich mal wieder aus dem vollen Spielerpotential schöpfen und wird mit Aqeel Rehman und Roshan Bharos antreten. Ob was zählbares raus kommt wird sich zeigen, doch eins ist sicher es wird sicherlich toller Sport geboten werden.Image attachmentImage attachment

HA 1.2.2018 Bericht ... MehrWeniger

4 Jahre her
HA 1.2.2018 Bericht
Mehr anzeigen